Über Uns

Konzept zum Umgang mit sexueller/sexualisierter Gewalt

Der Infoladen Jena soll einen Raum für antifaschistische Menschen und Gruppen bieten, die sich gegen jegliche Ideologien wenden, die Diskriminierung, Unterdrückung und/ oder Verfolgung anderer Menschen mit sich bringen. Ein Raum, der die Möglichkeit schaffen soll, sich zu vernetzen und auszutauschen und gemeinsam Ideen umzusetzen. Ein Raum für undogmatische linke Politik und Subkultur.
Im Infoladen findet ihr verschiedene aktuelle Zeitungen, Zeitschriften und Magazine sowie eine Bibliothek. Es gibt einen offenen Computer- und Internetzugang, aktuelle Flyer, Poster, Buttons, Aufnäher und Getränke.
Zu unseren regelmäßigen Öffnungszeiten (all gender & ohne cis Männer) könnt ihr vorbeikommen, Leute treffen, euch austauschen, lesen, lernen, Kaffee trinken oder auch einfach nur rumhängen.
Neben Filmvorführungen finden bei uns auch Info- und Diskussionsveranstaltungen zu aktuellen Aktionen und Themen statt. Auch die regelmäßige Sprechstunde der Roten Hilfe findet bei uns statt.
Wenn ihr für euer Gruppentreffen, euren Lesekreis oder was auch immer einen Raum braucht, dann kommt einfach mal zum Plenum vorbei. Wir wollen all diejenigen, die sich selbst organisieren wollen, darin unterstützen, ihre Projekte zu realisieren. Wenn Du also einen Wunsch oder eine Idee hast, was Du im Infoladen machen möchtest, bist Du herzlich eingeladen während unserer Öffnungszeiten vorbeizukommen oder unser monatliches Plenum zu besuchen.

Der Infoladen hat sich selbst ein Konzept zum Umgang mit sexueller/sexualisierter Gewalt gegeben, um solche Gewalt und sexistische Übergriffe präventiv zu verhindern bzw. zu hemmen und uns selbst auf einen Umgang mit Übergriffen zu verpflichten. Wir hoffen, dass das Konzept dazu beiträgt, den Infoladen zu einem sichereren Raum für FLINT*-Personen zu machen.